top of page
  • AutorenbildMartin Ming

Sanitärinstallationen für Generalunternehmen und Architekten

Mauro Fusco, CEO & Leiter Sanitär bei alltech Installationen AG, erzählt im Interview, weshalb sein Team der richtige Partner für Sanitärinstallationen bei Generalunternehmen und Architekten ist.

Bild: Mauro Fusco, CEO & Leiter Sanitär alltech Installationen AG
Mauro Fusco, CEO & Leiter Sanitär

Herr Fusco, die alltech hat sich in den letzten Jahren zum gefragten Partner für Architekten und GU's gemausert. Welchen Part übernimmt dabei Ihre Abteilung?

Das ist richtig, die Zusammenarbeit mit Architekten und GU's prägt heute unseren Alltag. Wir befassen uns mit der Planung, Koordination und Ausführung Sanitärer Installationen. Dieser Prozess beginnt bereits bei der Offertstellung und endet mit der Übergabe an die Bauherrschaft.

Wir sind keineswegs null-acht-fünfzehn.

Klingt im ersten Moment nach einem gewöhnlichen Dienstleistungsbetrieb. Was macht denn Ihre Abteilung aus?

(lacht) Wir sind keineswegs null-acht-fünfzehn. Unser Sanitärbereich ist aufgeteilt in eine Büro- und Bauabteilung. Im Büro arbeiten 15 Mitarbeiter, vom Kalkulator bis hin zum Projektleiter. Auf der Baustelle sind wir mit rund 80 Fachmännern unterwegs. Wir verfügen über eine technische Abteilung mit einem überdurchschnittlichen Fachwissen in der Gebäudetechnik. Ich darf mit Stolz behaupten, dass wir sehr erfolgreich unterwegs sind, was meiner Meinung nach auf die direkten Kommunikationswege und den familiären Umgang zurückzuführen ist. Diesen Stil pflegen wir übrigens seit unserer Gründung.


Unsere Mitarbeiter lernen schon früh, mit Verantwortung umzugehen.

Unsere Mitarbeiter lernen schon früh, mit Verantwortung umzugehen. Wir leben nach einem Göttisystem, bei welchem ein neuer Mitarbeiter einen Teamkollegen zugeteilt bekommt. Dieser führt sie oder ihn in den Betrieb ein und bietet individuelle Unterstützung. Unser Ansatz ist es, junge wie auch ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus- und weiterzubilden, so dass wir über eine stetig wachsenden Fach- und Qualitätskompetenz verfügen.

Ich sehe, da habe ich einen Nerv getroffen. Können Sie mir auch etwas über die Charakteristik Ihrer Projekte verraten?

Unsere Arbeiten umfassen Sanierungen, Renovationen sowie Neu- und Umbauten, vom einfachen Einfamilienhaus bis hin zum Grossprojekt, welches ein Gewerbe oder Industriebau sein kann.

Ein besonderes Augenmerk richtet sich hierbei auf den Roche-Tower und den Messe-Neubau sowie das LoBOS Verteilzentrum und den Grosspeter Tower, bei welchen wir mitarbeiten durften.



Das klingt in der Tat nach spannenden Projekten. Wie genau läuft sowas ab?

Die Kalkulationsabteilung offeriert zukünftige Projekte. Bei einer Auftragserteilung wird jeweils ein Projektleiter zugeteilt, welcher als Koordinator und Organisator fungiert. Er dient als Ansprechpartner für die Bauherrschaft, die Bauleitung sowie der Planungsteams. Zudem arbeitet er sehr eng mit dem Monteur vor Ort zusammen. Auf der Baustelle ist jeweils ein bauleitender Monteur verankert, welcher den Überblick wahrt. Er dient als wichtiges Bindeglied von der Baustelle zum Büro. Die Kommunikation ist uns ein hohes Anliegen, durch unsere flache Hierarchie, können wir sicherstellen, dass Informationen und Änderungen direkt bearbeitet werden.


Bild: Nicole Michel, Projektleierin Sanitär und Mauro Fusco, CEO & Leier Sanitär
Nicole Michel, Projektleierin Sanitär und Mauro Fusco, CEO & Leier Sanitär

Wenn das hier ein Vorstellungsgespräch wäre, dann würde ich Sie jetzt nach Ihren Schwächen fragen, allerdings möchte ich unsere Webbesucher damit verschonen. Wir würden aber gerne etwas über die Herausforderungen in Ihrem Team hören. Die Herausforderungen richten sich in unserer Branche nach den erneuerbaren Energiequellen. Die Energie aus dem Erdreich zu gewinnen, ist ein Beispiel hierzu. Um mit der Zeit zu gehen, haben wir uns entschlossen, unsere bauleitenden Monteure mit Tablets auszustatten. Ziel ist es hier, dass die Verbindung von Baustelle zu Büro noch effizienter erfolgen kann. Auch unsere Projektleiter arbeiten mobil und sind mit Notebooks ausgerüstet. Wir können somit sagen, dass wir dem papierlosen Arbeiten immer näher kommen.


Mehr Inhalte zur alltech finden Sie in unserer aktuellen Unternehmensbroschüre:

alltech Unternehmensbroschüre
.
Download • 2.93MB

438 Ansichten

Comments


bottom of page